Höhen, Tiefen, Emotionen – bei der RM 2017 erlebten die Peaches

Die RM Ost beendeten wir mit gemischten Gefühlen. Ein Tag mit vielen Emotionen, Höhen und Tiefen.

Nach dem unsere TPC Stars im Run Through ihre Routine nicht optimal umsetzten, überwogen leider

die Selbstzweifel. Jegliche Motivation durch die Trainer und Spotter perlten ab. Nach einem tollen Start durch den Cheer sowie die ersten Stunts und Tumblings in der Routine folgten unglücklicherweise einige Fehler, die vor allem der Aufregung geschuldet waren.

Am Ende der Routine war allen klar, der Traum einer guten Punktezahl und Platzierung war geplatzt. Platz 12 von 19 lautetdas Ergebnis zur Siegerehrung - froh nicht letzter geworden zu sein und mit der Erkenntnis noch fleißiger und intensiver üben zu müssen, ging für die Stars der Wettkampftag zu ende.

15:30 Uhr ging es für unsere Sweet Little Peaches zum Warm Up. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, klappte es umso routinierter im Run Through. Der Cheer unserer SLP schallte durch die Halle und verleitet alle zum Mitrufen. Die Routine lief fehlerfrei, so dass alle mit beruhigten Gemütern in Richtung Passcheck laufen konnten. Nach einer kleinen Motivation durch die Trainer ging es 16:25 Uhr mit einer grandiosen Unterstützung unserer Fans, den TPC Stars und Lady Peaches feat. Getlemen im Rücken auf die Matte.

Mit Power, viel Spirit und einem winzigen kleinen Fehler zeigten unsere SLP, was sie im letzten halben Jahr gelernt hatten. Für uns war es eine sehr gelungene Routine. Wir sagen nur: Ihr habt das super gut gemacht- weiter so!

Belohnt wurde sie mit einem guten 6. Platz.

Unsere LPfG mussten bis 18:55 Uhr ausharren, was natürlich nicht unbedingt für Entspannung sorgte. Ausgerechnet kurz vor dem Wettkampf erlitt eine Sportlerin im Run Through eine Verletzung, die leider im MedPunkt endete. Die Diagnose zwang die Trainer eine schwere Entscheidung zu treffen, die nicht leicht viel.

Absage der Meisterschaft aufgrund von Verletzung in letzter Minute.

Hochachtung vor dieser Entscheidung- es war die RICHTIGE!

Ein Trainer sollte immer das Team und damit auch die Gesundheit jedes einzelnen Sportlers im Auge behalten (auch wenn es schwerfällt) und den Mut aufbringen, Entscheidungen zu treffen, auch wenn diese situativ nicht für alle plausibel erscheinen.

Unsere Kinder sind noch jung und sollten mit guter Gesundheit ins zukünftige (Berufs-)Leben starten können!

Wir freuen uns schon jetzt auf eine neue Meisterschaft und ganz besonders auf eine neue Chance bei der nächsten RM in 2018!!

 

Eure Peaches

Wir sehen uns wieder :-)

Bilder: https://www.facebook.com/pg/thepeachescheerleader/photos/?tab=album&album_id=1369829019750620

 
?>